Was ist Yoga + mit Anna?

Yoga ist eine sehr alte Lebensweise, eine der sechs großen klassischen Philosophien Indiens.

Bei uns im Westen, sehen wir Yoga ja oft als Sport an, etwas das man im Fitness Center betreiben kann. Dabei geht es im Yoga eigentlich um sehr viel mehr:
Das Wort Yoga steht für „zusammenbinden“ oder „eins werden“. Damit gemeint ist das eins werden von unserer individuellen Seele mit dem Bewusstsein. Oder auch das eins werden mit sich selbst.

Was genau bedeutet das?
Ganz konkret bedeutet das, dass das Leben und alles was es mit sich bringt im Einklang, in Balance mit einander ist. Wenn wir Balance erreichen, können wir langfristig gesund und glücklich sein.

Im Yoga versucht man diesen Zustand der Balance zu erreichen, dazu gibt es verschiedene Ebenen:

  1. Yamas = Verhaltensregeln anderen gegenüber, dazu gehört zum Beispiel Ahimsa (Nicht-Gewalt), Satya (Wahrheit)
  2. Niyamas = Verhaltensregeln sich selbst gegenüber, dazu gehört zum Beispiel Saucha (Sauberkeit innen und außen), Samtosa (Bescheidenheit)
  3. Asanas = Körperübungen
  4. Pranayama = Atemübungen
  5. Pratyahara = bewusstes Wahrnehmen der Sinneseindrücke
  6. Dharana = Konzentration
  7. Dhyana = Meditation
  8. Samadhi = Eins sein, Balance

Yoga mit Anna

Du siehst also, im Yoga geht es um sehr viel mehr als um einfache Dehnungen und Entspannung, und auch um mehr als etwas das nur auf der Matte geübt wird. Wenn das ganze für dich schon zu kompliziert und spirituell klingt, mach dir keine Sorgen. In meinem Unterricht achte ich vor allem darauf, dass du die verschiedenen Ebenen an dir selbst erfährst. Denn darum geht es vor allen Dingen beim Yoga, um die Selbst-Erfahrung.
Der Unterricht ist so ausgelegt, dass wir in jeder Stunde jede Ebene erfahren können, dafür ist das benennen der Ebenen gar nicht wichtig, ich leite dich durch verschiedene Körper-, Atem- und Meditationsübungen.
In jeder Stunde hast du die Chance dir eine eigene Intention zu setzen, sodass du an persönlichen Zielen arbeiten kannst. Die Stunde kann also für verschiedene Schüler ganz unterschiedlich wahrgenommen werden.

Der Unterricht ist meist Vinyasa Yoga, ein sehr dynamischer Yogastil, der fließende Bewegungen mit deiner Atmung vereint. Auch hier gebe ich für verschiedene Übungen mehrere Variationen sodass du individuell entscheiden kannst, wie weit du gehen magst. Die Yogaübungen fördern Flexibilität, Kraft, Balance und Gelassenheit.
Am Ende jeder Stunde steht die Entspannung, so dass du neue Energie tanken kannst.


Yoga is an ancient philosophy, one of the six major ones in India.

In the west, we often see yoga as exercise, something you can do at a gym. But actually Yoga is about much more than that:
The word yoga can be translated in different ways, for example „bonding“ or „oneness“. Oneness of the individual soul with the consciousness. Or oneness with yourself.

What exactly does that mean?
That means, that life should be balanced. Only when we reach balance, we can be healthy and happy long-term.

Yoga tries to reach that state of balance through several stages:

  1. Yamas = ethical rules towards others, for example Ahimsa (non-violence) or Satya (truthfulness)
  2. Niyamas = ethical rules towards yourself, for example Saucha (cleanliness inside and out), Samtosa (contentment)
  3. Asanas = postures
  4. Pranayama =breath work
  5. Pratyahara = withdrawal of the senses
  6. Dharana = concentration
  7. Dhyana = meditation
  8. Samadhi = oneness, balance

Yoga with Anna

As you can tell, yoga is much more than just relaxation and stretching. However if this whole description seems too complicated or spiritual to you, don’t worry. During my classes I make sure that each person can experience the different stages for themselves. That’s the most important part about yoga, self experience.
The classes are laid out in a way that each stage can be experienced, the naming of the stages is not important for that, I will guide you through various postures, breath work and meditation.
During every class you have the opportunity to set your own intention, so that you can work on your individual goals. That’s why a class can be perceived very differently from student to student, depending on your personal focus.

The classes are mostly Vinyasa Yoga, a dynamic yoga style that combines flowing movements with your breath. I always give several variations for each practice, so that you can decide individually how far you want to go and what feels good. The yoga practice increases flexibility, strength, balance and calmness.
The end of each class is relaxation, so that you can soak up new energy.